Hitzebeständiger Stahlguss

Jet-Stream-Platte aus hitzebeständigem Stahlguss

Grundkreuz aus hitzebeständigem Stahlguss



Hitzebeständiger Stahlguss ist für den Einsatz in Temperaturen über 600 °C geeignet. Höchste zulässige Anwendungstemperaturen erreichen bei einigen Sorten 1200 °C. Die hitzebeständigen Werkstoffe können in die Gruppen der ferritischen und austenitischen Werkstoffe und die Nickel- und Kobaltbasis-Legierungen aufgeteilt werden. Wie bei den rostfreien Sorten ist Chrom das wesentliche Legierungselement.

Die ferritischen Sorten enthalten zwischen 7 und 30 % Chrom und sind für Bauteile mit geringen mechanischen Belastungen geeignet. Die austenitischen Sorten enthalten neben 18 - 27 % Chrom zwischen 9 und 39 % Nickel zur Einstellung eines austenitischen zähen und hochtemperaturfesten Werkstoffgefüges. Die Nickel- und Kobaltbasis-Legierungen enthalten etwa 50 % Nickel bzw. Kobalt und hohe Chromgehalte und sind damit für höchste thermische und hochtemperaturkorrosive Beanspruchungen geeignet.

Die normative Grundlage für diese Werkstoffgruppe ist DIN EN 10295 "Hitzebeständiger Stahlguss"






GussStahl Lienen GmbH & Co. KG

Industriestraße 10
D-49536 Lienen

Fon: +49 (0)5483/7454-0
Fax: +49 (0)5483/7454-54

info@gsl-lienen.de

GussStahl Lienen GmbH & Co. KG

Industriestraße 10
D-49536 Lienen

Fon: +49 (0)5483/7454-0
Fax: +49 (0)5483/7454-54

info@gsl-lienen.de

GussStahl Lienen GmbH & Co. KG

Industriestraße 10
D-49536 Lienen

Fon: +49 (0)5483/7454-0
Fax: +49 (0)5483/7454-54

info@gsl-lienen.de