3D-Druck-Sandgussform

Das 3D-Drucken ist ein Fertigungsverfahren, bei dem ein dreidimensionales CAD-Modell mithilfe eines 3D-Druckers in ein greifbares Objekt umgewandelt wird. Ein 3D-Drucker funktioniert ähnlich wie ein herkömmlicher Tintenstrahldrucker, der Tinte zweidimensional auf ein Blatt Papier aufträgt. Die Erweiterung auf die dritte Ebene erfolgt beim 3D-Druck durch den Schicht-für-Schicht-Aufbau des Objektes mithilfe eines geeigneten Werkstoffes.

Das Verfahren bietet auch eine besonders leistungsfähige Möglichkeit zur direkten Herstellung von Gussformen. Dabei wird eine Sandschicht mit dem Druckkopf partiell mit einem Bindemittel zur Aushärtung gebracht. Die Verteilung des Bindemittels wird über die CAD-Daten gesteuert. Die Trägerplatte senkt sich nach jedem Druckvorgang geringfügig ab und eine neue Sandschicht wird aufgetragen und mit dem Bindemittel bedruckt. So entsteht schichtweise eine dreidimensionale Gussform aus Sand.

Der nicht mit Bindemittel versetzte Sand wird anschließend entfernt. So entsteht ein Formhohlraum, in den die Stahlschmelze eingegossen werden kann. Die Weiterverarbeitung der so gewonnenen Gussform erfolgt wie beim herkömmlichen Sandgussverfahren.

Die Herstellung von Gussformen durch 3D-Druck erfordert keine Modelleinrichtungen und ermöglicht auch Gussteilgeometrien, die mit herkömmlichen Verfahren nicht realisierbar sind.

Vorteile der Sandformherstellung mit dem 3D-Drucker

1. Konstruktive Vorteile

2. Zeitliche Vorteile

3. Kostenvorteile

Download "Sandformherstellung mit dem 3D-Drucker" (PDF)





GussStahl Lienen GmbH & Co. KG

Industriestraße 10
D-49536 Lienen

Fon: +49 (0)5483/7454-0
Fax: +49 (0)5483/7454-54

info@gsl-lienen.de

GussStahl Lienen GmbH & Co. KG

Industriestraße 10
D-49536 Lienen

Fon: +49 (0)5483/7454-0
Fax: +49 (0)5483/7454-54

info@gsl-lienen.de

GussStahl Lienen GmbH & Co. KG

Industriestraße 10
D-49536 Lienen

Fon: +49 (0)5483/7454-0
Fax: +49 (0)5483/7454-54

info@gsl-lienen.de