Werkzeugbau & Modellherstellung

Der wassergekühlte Roststab für die Müllverbrennung mit eingegossenen Kühlkanälen wurde im Lost Foam Verfahren hergestellt.



 

Jeder Abguss benötigt ein Modell. Diese werden für die Serienproduktion in Schäumwerkzeugen mithilfe von Wasserdampf und vorgeschäumten Schaumstoffperlen hergestellt. Der Einsatz von Kernschiebern erlaubt die Bildung von Hinterschnitten und Bohrungen. Außerdem können komplexe Bauteilgeometrien durch das Verkleben von einzelnen Modellsegmenten realisiert werden.


Die Herstellung der Modelle erfordert eine hohe Präzision, da alle äußeren Merkmale im späteren Gussteil nachgebildet werden. Neben einer möglichst glatten Oberfläche sind Maßhaltigkeit, Dichteverteilung und Verschweißung der Schaumstoffperlen von großer Bedeutung für die Qualität der entstehenden Gussteile.

Die verwendeten Schaumstoffe enthalten als Treibmittel Pentan und sind FCKW-frei. Neben den in Schäumwerkzeugen hergestellten Modellen für Serienabgüsse können Modelle auch aus Blockmaterial für eine geringe Anzahl benötigter Gussteile hergestellt werden. Bei einfachen Geometrien kann dies im klassischen Modellbau erfolgen. Aufwendige Modellgeometrien können durch 5-Achs-Fräsbearbeitung nach 3D-CAD-Daten erzeugt und abgegossen werden.






GussStahl Lienen GmbH & Co. KG

Industriestraße 10
D-49536 Lienen

Fon: +49 (0)5483/7454-0
Fax: +49 (0)5483/7454-54

info@gsl-lienen.de

GussStahl Lienen GmbH & Co. KG

Industriestraße 10
D-49536 Lienen

Fon: +49 (0)5483/7454-0
Fax: +49 (0)5483/7454-54

info@gsl-lienen.de

GussStahl Lienen GmbH & Co. KG

Industriestraße 10
D-49536 Lienen

Fon: +49 (0)5483/7454-0
Fax: +49 (0)5483/7454-54

info@gsl-lienen.de