Lost Foam – ein vorteilhaftes Gießverfahren

Lost Foam Gussbauteile mit zugehörigem Schaumstoffmodell

Lost Foam Gussbauteile mit zugehörigem Schaumstoffmodell

Lost Foam Gussbauteile mit zugehörigem Schaumstoffmodell

Lost Foam Gussbauteile mit zugehörigem Schaumstoffmodell



Lost Foam ist ein modernes Fertigungsverfahren zur Herstellung von gegossenen metallischen Bauteilen mit anspruchsvoller Geometrie. Die Verwendung von verdampfbaren Schaumstoffmodellen, sogenannten verlorenen Modellen, in einer ungeteilten Form ermöglicht endabmessungsnahe, gratfreie und maßgenaue Abgüsse mit hervorragender Oberflächenqualität für formintensive Gussprodukte. Die Gießerei GussStahl Lienen hat eine weltweit einzigartige 20-jährige Erfahrung in der Herstellung von Stahlgussteilen nach diesem Verfahren.

Verfahrensprinzip
Typisch für das Lost Foam Gießverfahren ist die Verwendung von Vollform-Schaumstoffmodellen. Diese werden als Gießtraube zunächst mit einer dünnen keramischen Schlichte überzogen und anschließend in einen binderfreien Formstoff eingeformt. Beim Abguss verdampft dann die einströmende heiße Stahlschmelze das Schaumstoffmodell und füllt gleichzeitig den entstehenden Hohlraum präzise auf. So entsteht ein genaues metallisches Abbild des Schaumstoffmodells. Gleichzeitig sorgt ein an den Formstoff angelegtes Vakuum für eine ausreichende Formstabilität und das vollständige Absaugen der Verbrennungsprodukte des Modellschaumstoffs. Die Nachverbrennung der abgesaugten Gießgase macht dieses Lost-Foam-Verfahren zu einem fast emissionsfreien Gießverfahren mit geringem Energiebedarf und einem in sich geschlossenen bindemittelfreien Formstoffkreislauf.

Vorteile

  • Geeignet für komplexe Bauteilgeometrie
  • Integration mehrerer Bauteile in ein Gussteil ohne gießtypische Hinterschnittproblematik möglich
  • "Near-net-shape" endabmessungsnahes Gießen mit geringen Bearbeitungszugaben 
  • Bohrungen, Schlitze, Wanddurchbrüche und komplexe Innengeometrien realisierbar
  • Gratfreie Gussteile mit hoher Abbildungsgenauigkeit und Oberflächengüte
  • Eignet sich für dünnwandige Leichtbaukonstruktionen
  • Wirtschaftliches und umweltfreundliches Gießverfahren

Leistungsmerkmale

  • Wanddicken ab 3 mm gießbar
  • Toleranzen nach ISO 8062 CT07 - CT09
  • Oberflächengüte Ra 6.3 und besser

Anwendungsbereich

  • anspruchsvolle Bauteilgeometrien
  • Seriengröße mind. 500 - 1000 Stk./a für Serienabgüsse mit geschäumten Modellen
  • Einzelabgüsse oder Kleinserien mit gefrästen oder gebauten Modellen
  • Bauteilgröße max 600 x 600 x 600 mm
  • Bauteilgewicht 1 – 100 kg
  • Werkstoffe: alle Stahlgusssorten mit > 0.1 % Kohlenstoff





GussStahl Lienen GmbH & Co. KG

Industriestraße 10
D-49536 Lienen

Fon: +49 (0)5483/7454-0
Fax: +49 (0)5483/7454-54

info@gsl-lienen.de

GussStahl Lienen GmbH & Co. KG

Industriestraße 10
D-49536 Lienen

Fon: +49 (0)5483/7454-0
Fax: +49 (0)5483/7454-54

info@gsl-lienen.de

GussStahl Lienen GmbH & Co. KG

Industriestraße 10
D-49536 Lienen

Fon: +49 (0)5483/7454-0
Fax: +49 (0)5483/7454-54

info@gsl-lienen.de